Wir lieben Kino...


...denn Filme sind fürs Kino gemacht

Das Losheimer Kino verfügt über ausreichend Sitzplätze und in der Regel sind keine Reservierungen notwendig. Die Kasse öffnet eine halbe Stunde vor Filmbeginn.


Es geht wieder los!

Ab 1. Juli spielen wir wieder.

Die Saarländischen Kinos öffnen größtenteils gemeinsam wieder ihre Türen und lassen die Projektoren leuchten http://kinoim.saarland/





Am Donnerstag 1.07. und Freitag 02.07. um 20:00 Uhr und am Sonntag 4.07. um 18:00 Uhr in den Lichtspielen Losheim

 

Eine Frau mit berauschenden Talenten

 

Patience Portefeux (Isabelle Huppert) ist eine französisch-arabische Gerichtsdolmetscherin beim Drogendezernat, die sich auf das Abhören von Telefonaten der Drogenszene spezialisiert hat. Was sich nach einem sicheren Job anhört, wird vom Staat allerdings schlecht bezahlt. Die sonst so selbstbewusste und unabhängige Patience wird vor ein großes Problem gestellt, als sie die Unterbringungskosten für das kostspielige Pflegeheim ihrer Mutter nicht mehr aufbringen kann, woraufhin die Einrichtung damit droht, die alte Dame auszuquartieren. Die Übersetzerin bekommt mit, dass gerade eine Drogenlieferung auf dem Weg nach Paris ist und schafft es, die Beschlagnahmung der Drogen zu sabotieren. Sie macht sich selbst auf die Suche nach dem Stoff und wird fündig. Fortan mischt sie als begnadete Verkäuferin den Pariser Drogenmarkt auf und steigt schnell zur neuen Autorität der Szene auf. Für ihre Kollegen, die Polizei, ist der neue Mitspieler auf dem Markt noch immer ein Phantom - doch der Leiter des Dezernats, Philippe (Hippolyte Girardot), der Patience auch noch vergöttert, hat schon eine Vermutung, wer hinter dem neuen Drogenboss steckt...

Am Freitag 09.07. um 20:00 Uhr und am Sonntag 11.07. um 18:00 Uhr in den Lichtspielen Losheim

 

Verplant

 

Die beiden Freunde Otti und Keule könnten untrainierter nicht sein - nehmen sich aber trotzdem nicht weniger vor, als mit dem Fahrrad von Heiligenstadt entlang der alten Seidenstraße bis nach Ho-Chi-Minh zu fahren. Die beiden beweisen, dass man eine Weltreise nicht akribisch planen muss – und durchtrainiert muss man auch nicht sein, Otti und Keule sind dafür das beste Beispiel! 2018 geht es für sie mitten im Rekordhitzesommer los. Sie durchqueren den Balkan, fahren am Schwarzen Meer entlang, ehe sie über die Türkei, den Iran, Zentralasien und China bis zu ihrem Ziel nach Vietnam gelangen. Am Ende waren sie zehn Monate unterwegs, haben 13.000. Kilometer zurückgelegt und 70.000 Höhenmeter erklommen.

Am Samstag 17.07. um 20:00 Uhr und am Sonntag 18.07.um 18:00 Uhr in den Lichtspielen Losheim

 

Faking Bullshit

 

In einer Kleinstadt irgendwo in Nordrhein-Westfalen: Die Polizisten Deniz (Erkan Acar), Rocky (Adrian Topol) und das Paar Netti (Sanne Schnapp) und Hagen (Alexander Hörbe) stehen sich die Beine in den Bauch, weil im Ort nichts los ist. In der quasi kriminalitätsfreien Stadt hat man sich an die beschauliche Situation gewöhnt und so kommt es, dass die Beamten einen für ihre Branche recht entspannten Job haben. Mit der Idylle ist es allerdings vorbei, als Tina (Sina Tkotsch) in der Wache auftaucht. Ihr wurde aufgetragen, die Wache 23 aufzulösen, da die Polizisten angesichts der niedrigen Kriminalitätsrate überflüssig geworden sind. Der Leiter der Wache, Rainer (Alexander von Glenck), hat sich mit seinem Schicksal abgefunden - ganz im Gegensatz zu seinen Kollegen, die ihre Arbeitsplätze retten wollen. Also wechseln sie die Seiten und sorgen für eine steigende Kriminalitätsrate. Im Obdachlosen Klaus (Bjarne Mädel) haben sie auch schon den perfekten Schuldigen für ihre fingierten Straftaten gefunden. Doch sie haben nicht mit Tina gerechnet, die ihren Plan durchschaut.

Am Freitag 23.07. um 20:00 Uhr und am Sonntag 25.07. um 18:00 Uhr in den Lichtspielen Losheim

 

Master Cheng in Pohjanjoki

 

Nach dem Tod seiner Frau reist der Küchenchef Cheng (Pak Hon Chu) mit seinem kleinen Sohn Nunjo (Lucas Hsuan) in ein abgelegenes Dorf in Finnland, um sich mit einem alten finnischen Freund zu treffen, den er einmal in Shanghai getroffen hat. Bei der Ankunft im Dorf scheint niemand seinen Freund zu kennen, aber die örtliche Café-Besitzerin Sirkka (Anna-Maija Tuokko) bietet ihm eine Unterkunft an und im Gegenzug hilft Cheng ihr in der Küche, die die Einheimischen nun mit den Köstlichkeiten der chinesischen Kulinarik überrascht. Allmählich ermutigen seine Speisen die sehr unterschiedlichen Kulturen dazu, sich zu verbinden, und Cheng wird bald ein gefeiertes Mitglied der dörflichen Gemeinschaft. Leider läuft sein Touristenvisum demnächst aus und es liegt an den Bewohnern des Dorfes, einen Plan auszuarbeiten, der es Cheng ermöglicht, in Finnland zu bleiben.

#KinoKommtWieder

 

Liebe Gäste,
Sie haben sicherlich in dem am 03.03. von der Ministerpräsidentenkonferenz beschlossenen Stufenplan entdeckt, dass Kinos ab dem 22.03. öffnen dürften, wenn 'sich die 7-Tage-Inzidenz nach dem dritten Öffnungsschritt im Land oder der Region 14 Tage lang nicht verschlechtert hat'.
Bei einer 7-Tage-Inzidenz zwischen 50 und 100 ist uns dies allerdings nur mit dem Nachweis von negativen Schnelltests aller Besucher gestattet. Bei einer Inzidenz unter 50 entfällt die Schnelltest-Pflicht, sobald die Inzidenz allerdings über 100 steigt, müssten wir wieder schließen.
Wir haben noch keine Informationen, wie die Kontrolle der Schnelltests zu vollziehen ist, welche Kapazitätsbeschränkungen in Kombination mit Schnelltests bestehen und ob nur bei Bewegungen im Haus oder auch am Platz dann weiterhin eine medizinische / FFP2 - Maske getragen werden muss.
Das Saarland hat eine momentane Inzidenz von ca. 60, ein schnelles Absinken bis Ende März ist leider nicht abzusehen - so sehr wir es uns auch alle herbeisehnen.

Wir und alle anderen Kinos im Saarland möchten Ihnen wieder ein gutes Programm und ein schönes Erlebnis bieten. Wir können allerdings nicht absehen, wie sich die Situation bezüglich Inzidenz, Impfen, Schnelltests, Kapazitätsbeschränkungen und einheitlichen Systemen zur Kontaktdatenerfassung in den nächsten Tagen und Wochen entwickelt.
Wir sind in engem Austausch untereinander, ebenso mit den Kino-Dachverbänden und den Verleihen.
Damit wir einen Film für Sie auf der Leinwand zeigen können, müssen viele Institutionen (vom Filmteam über Presse und Verleih hin zum Kino) wie Zahnräder ineinandergreifen. Diese Maschine lässt sich schnell stoppen aber nur mühsam wieder in Gang bringen. Für unsere Branche ist es deshalb wichtig, dass wir nicht nach einigen Tagen der Öffnung aufgrund steigender Infektionszahlen wieder schließen müssen.
Deshalb können wir Ihnen Stand jetzt leider noch keinen verbindlichen Termin zur Wiedereröffnung nennen. Sobald wir weitere Informationen haben, werden wir Sie natürlich sofort informieren!

 

#KinoKommtWieder

 

Euer Team der Lichtspiele Losheim

mit Camera Zwo, Capitol Movie World, Central Theater Nonnweiler, Cinetower Neunkirchen, City Filmstudio Lebach, Eden Cinehouse Homburg, Filmhaus, Filmtheater Heusweiler, Gloria Filmbühne, Kino Achteinhalb, Kinowerkstatt, Lichtspiele Wadern, Neues Regina Kinocenter, Neues Theater St. Wendel, Passage & UT Kino, Schmelzer Lichtspiele, Thalia Lichtspiele Bous, Union-Theater Illingen & Unifilm

Unser Programm

Unser aktuelles Programm können Sie auf auch hier oder auf unserer Facebook Seite einsehen

 

 

Mitglied werden

Wir brauchen immer tatkräftige Hilfe beim Betrieb des Kinos, aber auch eine stille Mitgliedschaft hilft uns weiter. Hier geht es zum Mitgliedsantrag.

Kontakt

Sie erreichen uns am besten über Email:
info@lichtspiele-losheim.de