...denn Filme sind fürs Kino gemacht

Das Losheimer Kino verfügt über ausreichend Sitzplätze und in der Regel sind keine Reservierungen notwendig. Die Kasse öffnet eine halbe Stunde vor Filmbeginn.



Am Freitag 12.04. um 20:00 Uhr und am Sonntag 14.04. um 18:00 Uhr in den Lichtspielen Losheim

 

Ein königlicher Tausch

 

Das Jahr 1721: Um Frieden mit Spanien zu schließen, hat der französische Regent Herzog Philipp von Orléans (Olivier Gourmet) eine ganz besondere Idee: Der elfjährige Thronfolger Ludwig XV (Igor van Dessel) soll mit der gerade einmal vier Jahre alten Tochter des spanischen Königs, Maria Anna Victoria (Juliane Lepoureau), verheiratet werden. Um den angestrebten Frieden zu gewährleisten, bietet der König außerdem an, seine 12-jährige Tochter, Mademoiselle de Montpensier mit dem Prinzen von Asturien vermählen zu lassen. Das spanische Königshaus ist ganz außer sich ob der französischen Angebote und beginnt sogleich mit den Vorbereitungen für den Prinzessinnentausch. An einem Fluss, der Spanien und Frankreich voneinander trennt, soll der Austausch der beiden Mädchen stattfinden – doch was die königlichen Strategen nicht bedacht haben, ist, dass die Vermählten in spe ihren eigenen Willen durchsetzen wollen.

Am Montag 15.04.um 15:00 Uhr im Rahmen der Reihe "Seniorenkino" und abends um 20:00 Uhr in den Lichtspielen Losheim

 

Mademoiselle Populaire

 

Frankreich Ende der 50er Jahre. Die junge Rose (Déborah François) ist frisch verlobt und soll demnächst ihr neues Leben als Ehe- und Hausfrau antreten. Doch sie will ihren eigenen Weg gehen und wird darum Sekretärin in einem Versicherungsbüro. Dort trifft sie auf ihren neuen Chef und Eigentümer des Büros, Louis Richard (Romain Duris). Zunächst scheint es so, als wäre Roses Karriere zu Ende noch bevor sie richtig begonnen hat. Doch dann stellt Richard ein bemerkenswertes und sehr nützliches Talent an Rose fest: Sie verfügt über bemerkenswerte Fähigkeiten auf der Schreibmaschine, denn das Tippen geht dem jungen Mädchen besonders schnell, um nicht zu sagen rasant von der Hand. Richard kommt auf die Idee, sie zu einem Schreibwettbewerb anzumelden. Er motiviert sie, indem er ihr einen festen Job verspricht, sollte sie gewinnen. Um Rose vorzubereiten, verbringt er jede Menge Zeit mit ihr…

Am Dienstag 16.04.um 20:00 Uhr im Rahmen der Reihe "Kirche im Kino" in den Lichtspielen Losheim

 

Der Trafikant

 

Österreich im Jahr 1937: Der 17-jährige Franz Huchel (Simon Morzé) arbeitet als Lehrling an einem Wiener Kiosk, einer sogenannten Trafik, und lernt dort von seinem Meister Otto Trsnjek (Johannes Krisch) alles, was es über Tabak, Zeitungen und Wichsheftln zu lernen gibt. Doch das alleine reicht Franz nicht im Leben, er sehnt sich nach mehr Bildung und auch nach der Liebe. Wie praktisch, dass ausgerechnet Sigmund Freud (Bruno Ganz) an der Trafik Stammkunde ist, und dem jungen Mann mit Rat und Tat zur Seite steht. Das kommt Franz besonders gelegen, als er sich in die Varietétänzerin Anezka (Emma Drogunova) verliebt, selbst wenn Freud trotz seines fortgeschrittenen Alters und seiner Arbeit als Psychoanalytiker die Frauen auch noch längst nicht vollständig durchschaut hat. Als Hitler die Kontrolle über Österreich übernimmt, rücken Liebesdinge für Franz allerdings in den Hintergrund und er sieht sich in die Wirren der turbulenten Zeit vor dem Zweiten Weltkrieg verwickelt...

Unser Programm

Unser aktuelles Programm können Sie auf auch hier oder auf unserer Facebook Seite einsehen

 

 

Mitglied werden

Wir brauchen immer tatkräftige Hilfe beim Betrieb des Kinos, aber auch eine stille Mitgliedschaft hilft uns weiter. Hier geht es zum Mitgliedsantrag.

Kontakt

Sie erreichen uns am besten über Email:
info@lichtspiele-losheim.de

 


Wir lieben Kino