Wir lieben Kino...


...denn Filme sind fürs Kino gemacht

Das Losheimer Kino verfügt über ausreichend Sitzplätze und in der Regel sind keine Reservierungen notwendig. Die Kasse öffnet eine halbe Stunde vor Filmbeginn.



Hygieneregeln Kino


Seit 02. Dezember 2021 gilt saarlandweit eine neue Rechtsverordnung:

 

Für Kinos gilt 2G+, d.h., das Kino darf nur besucht werden mit

 

- Impfnachweis oder Genesungsnachweis und Boosterimpfung oder tagesaktuellem Coronatest


Ausgenommen von der 2G+ Regel:

- Personen mit medizinischer Kontraindikation

- Kinder bis zur Vollendung des 6. Lebensjahres

- KiTa-Kinder und Schülerinnen und Schüler bei
regelmäßiger Teilnahme am Testangebot in der Einrichtung/Schule

 

Weitere Maßnahmen:
- Wir sind weiterhin verpflichtet Ihre Kontaktdaten zu erheben (Vernichtung nach 4 Wochen), hierfür liegen Kontaktdatenblätter bereit, wir arbeiten nicht mit einer App-Lösung

- Im Kino gilt Maskenpflicht am Platz und beim Verzehr von Getränken und Speisen darf die Maske abgenommen werden.

- Es ist auf Abstand zu achten

- Desinfektionsmittel stehen im Foyer und im Kino bereit

- Türgriffe, Flächen etc. werden regelmäßig gereinigt.

 





Am Freitag 07.01. um 20:00 Uhr und am Sonntag 09.01. um 18:00 Uhr in den Lichtspielen Losheim

 

Eiffel in love

 

Paris im späten 19. Jahrhundert: Gustave Eiffel (Romain Duris) hat soeben die Arbeiten an der gemeinsam mit Frédéric-Auguste Bartholdi gebauten Freiheitsstatue in New York abgeschlossen und kehrt nun in seine Heimat zurück. Im Auftrag der französischen Regierung soll er für die Weltausstellung im Jahr 1889 sein bisher größtes Kunstwerk entwerfen, eine wahre Meisterleistung des Ingenieurshandwerks. Doch Eiffel will eigentlich nur die Pariser Metro überarbeiten, weswegen er stark unter Druck gesetzt wird. Da trifft er seine Jugendliebe Adrienne Bourgès (Emma Mackey) wieder, die er für immer verloren geglaubt hatte, was ihn zu einem nie dagewesenen Bauwerk inspiriert: dem Eiffelturm...

 

Am Freitag 14.01. um 20:00 Uhr und am Sonntag 16.01. um 18:00 Uhr in den Lichtspielen Losheim

 

Fly

 

Die 20-jährige Bex (Svenja Jung) hat einen folgenschweren Unfall verursacht und sitzt deswegen im Gefängnis. Um die Insassen zu resozialisieren, bietet die Haftanstalt für sie einen Tanzkurs an, der von Ava (Jasmin Tabatabai) geleitet wird und die sogenannten „Resis“ zu einem Tanzteam zusammenschweißen soll. Bex hat zwar keine Lust, daran teilzunehmen, ihr bleibt jedoch keine andere Wahl und schon bald fühlt sie sich vor allem zu Jay (Ben Wichert) hingezogen und sie merken, dass sie weit mehr verbindet als dieser Tanzkurs. Der Zusammenhalt innerhalb der Resozialisierungsgefangenen wächst, doch als Bex' Vergangenheit sie wieder einholt, gerät alles in Gefahr...

 

Am Freitag 21.01. um 20:00 Uhr und am Sonntag 23.01. um 18:00 Uhr in den Lichtspielen Losheim

 

Geflügelt

 

Während ihres Urlaubes in Thailand mit Ehemann Cameron (Andrew Lincoln) und ihren drei Söhnen Noah (Griffin Murray-Johnston), Rueben (Felix Cameron) und Oli (Abe Clifford-Barr), verletzt sich Sam Bloom (Naomi Watts) schwer. Ihr Sturz vom Dach erweist sich als schicksalshaftes Ereignis, das ihr Leben für immer verändern wird. Seit dem Unfall ist sie von der Hüfte abwärts gelähmt und sitzt im Rollstuhl, wodurch nicht nur ihre Familie auf eine harte Belastungsprobe gestellt wird. Auch Sam droht in einer tiefen Depression zu versinken und verliert zunehmend die Freude am Leben. Doch dann taucht ein verletzter Flötenvogel im Hause Bloom auf, der eine ungewöhnliche Wirkung auf Sam ausübt. Zwischen ihr und dem Tier, das schon bald auf den Namen Penguin hört, entwickelt sich eine zarte Freundschaft. Ein heilender Prozess wird in Gang gesetzt, der nicht nur Sams Depressionen verschwinden lässt, sondern auch die Familie wieder näher zueinanderfinden lässt.

 

Am Freitag 28.01. um 20:00 Uhr und am Sonntag 30.01. um 18:00 Uhr in den Lichtspielen Losheim

 

The Nest

 

Rory (Jude Law), ein ehrgeiziger Unternehmer und ehemaliger Rohstoffmakler, überredet seine amerikanische Frau Allison (Carrie Coon) und seine Kinder, die Annehmlichkeiten der amerikanischen Vorstadt zu verlassen und in den 1980er Jahren in sein Heimatland England zurückzukehren. Rory wittert eine Gelegenheit und pachtet ein jahrhundertealtes Landgut mit Grundstücken für Allisons Pferde und Plänen zum Bau eines Stalls. Bald beginnt sich das Versprechen eines lukrativen Neuanfangs im englischen Herrenhaus aufzulösen und das Paar muss sich den unwillkommenen Wahrheiten stellen, die unter der Oberfläche seiner Ehe liegen. Die unheimliche Isolation, in der sich Rorys Familie im neuen Haus befindet, tut ihr Übriges, die Mitglieder voneinander zu entfernen. Ein Kreislauf der Selbstzerstörung beginnt ...


Unser Programm

Unser aktuelles Programm können Sie auf auch hier oder auf unserer Facebook Seite einsehen

 

 

Mitglied werden

Wir brauchen immer tatkräftige Hilfe beim Betrieb des Kinos, aber auch eine stille Mitgliedschaft hilft uns weiter. Hier geht es zum Mitgliedsantrag.

Kontakt

Sie erreichen uns am besten über Email:
info@lichtspiele-losheim.de